„DIE FLUT“ – Programmmusik von YNTY

Programmmusik vermittelt eine bestimmte Vorstellung von Bildern und/oder Geschichten, die meist ein außermusikalisches Thema beinhalten. Populäre Kompositionen programmatischer Musik sind beispielsweise „Bilder einer Ausstellung“ (Modest Mussorgsky) und „Die Moldau“ von Bedřich Smetana.

Die 11 Tracks des Albums „DIE FLUT“ bilden den möglichen Verlauf einer Flut musikalisch nach. Während im Track 1 noch „eitel Sonnenschein“ spielerisch abgebildet wird, verdichtet sich die Atmosphäre im zweiten Track zusehends. Es zieht „starke Bewölkung“ auf und Track 3 gibt die „ersten Regentropfen“ bekannt, die in Starkregen und anschließend in eine „Überschwemmung“ (Track 4) übergehen. Beklemmende, ängstliche Stimmung dann „nachts in den Fluten“ (Track 5), denn die von der Flut heimgesuchten Personen befanden sich bei Ankunft der Flut nicht in ihrem etwas höhergelegenen Heimatdorf, sondern wurden in einer im Tal gelegenen Kleinstadt von der Katastrophe überrascht, mussten sich vor den Fluten auf ein Hausdach retten und verbrachten dort die ganze Nacht. Angespannt wird der nächste Morgen erwartet. „Endlich geht die Sonne auf“ (Track 6), das Ausmaß der Verwüstung wird sichtbar, aber es ist noch keine Rettung in Sicht. Stattdessen muss die schier unerträgliche „Mittagshitze in den Fluten“ ausgehalten werden (Track 7), bis endlich die „Rettung naht“ (Track 8) und der „Heimweg“ (Track 9) mit einem Feuerwehrschlauchboot angetreten werden kann. „Endlich zu Hause“ (Track 10) angekommen, „zieht das Wasser auch langsam ab“ (Track 11).

Mitwirkende dieses Projekts:
Mathias W. (Synthesizer und Abmischung), Willi B. (Synthesizer), Guido M. (Synthesizer) und Bernd B. (Drums, Abmischung und Arrangement).

„FACETTEN“ – die neue CD von YNTY

Dass im Mai 2016 erschienene Album „Facetten“, soll den immensen Facettenreichtum von YNTY aufzeigen – aus diesem Grund  der Name „Facetten“. Auf dieser CD sind sowohl krautrockige Stücke, als auch meditative, teils psychedelische und experimentelle Musikwerke zu hören. Die enorme Bandbreite von YNTY wird anschaulich (besser gesagt „anhörlich“) dargestellt und die Kategorisierung dieser Art von Musik fällt schwer, was wiederum beweist, dass sich YNTY in keine Schublade stecken lässt. Und das ist auch gut so! Die einzelnen Tracks entstanden im Zeitraum von 2013 bis 2016.

Unseren treuen YNTY-Freunden möchten wir diese facettenreiche CD kostenfrei zur Verfügung stellen:
(Hinweis: Die zum Download bereitgestellte CD ist in mp3-Qualität)


Frontcover der CD „Facetten“ (Erscheinungsdatum: Mai 2016)

Backsidecover der CD „Facetten“ (Erscheinungsdatum: Mai 2016)

„YNTY-COLLECTION“ VON WILLI B. (YNTY Mitbegründer) aus den Jahren 2013 bis 2016

   --> DOWNLOAD "WILLIS YNTY COLLECTION CD 2013 bis 2016" (115,1 MiB)

6 Tracks und ein Bonustrack aus der „Jamsession März 2016“

Kleine „YNTY-MUSIC-COMPILATION“ aus den Jahren 2014 bis 2015

Audiophile Impressionen aus einer Session vom August 2015

YNTY-Session vom 25. April 2015

YNTY-Session vom 14. März 2015

Acht Tracks von Sessions aus dem Jahr 2013

Tracks von „YNTY-Jamsessions“ aus den Jahren 2014 und 2015

Drei interessante „YNTY-Tracks“ aus dem Jahre 2012

Kurze Anspieler vergangener Jamsessions